• News
  • Als Lebensmittel-Allergiker in den Urlaub?
Als Lebensmittel-Allergiker in den Urlaub?, Bild 1/1

Als Lebensmittel-Allergiker in den Urlaub?


Weltweit reagieren rund 5 % der Erwachsenen allergisch auf ein oder mehrere Nahrungsmittel, z. B. Nüsse, Milch, Krebstiere etc. Die Symptome der allergischen Reaktion können dabei in Dauer und Intensität individuell stark variieren. Als Allergiker den Urlaub unbeschwert zu verbringen, erfordert daher eine sorgfältige Planung. Wer früher mit einer Nahrungsmittelallergie Urlaub machte, der musste sich selbst versorgen oder das Risiko eingehen, trotz Vorsicht und Nachfragen versehentlich Allergie auslösende Lebensmittel zu sich zu nehmen. Bei einem Urlaub im Sarotla ist das passé, denn wir passen uns Ihren individuellen Bedürfnissen an.

Glutenfrei schlemmen im Hotel im Brandnertal

Bei einer Glutenunverträglichkeit (Zöliakie) reagiert der Körper auf das in mehreren Getreidesorten enthaltene Klebereiweiß Gluten. Da Glutenunverträglichkeit bisher nicht heilbar ist, besteht für die Betroffenen lediglich die Möglichkeit, glutenhaltige Lebensmittel und Speisen zu meiden. Zu den "verbotenen" Getreidesorten zählen Weizen, Gerste, Hafer und Roggen sowie die botanisch verwandten Arten Dinkel, Grünkern, Kamut, Einkorn und Emmer. Ausdrücklich erlaubt sind hingegen Hirse, Mais, Reis, Wasserreis, Amarant, Tapioka, Buchweizen, Quinoa, Sojabohnen, Teff, Kastanie und Kochbanane. Selbstverständlich ebenfalls zugelassen sind Milchprodukte, Eier, Fisch, Fleisch und Gemüse. Eine reiche Vielfalt an köstlichen Lebensmitteln, aus denen wir im Sarotla auf Wunsch gerne glutenfreie Gerichte für Sie zaubern!

Laktosefreier Urlaub für Allergiker

Laktoseintoleranz ist die am weitesten verbreitete Nahrungsmittelallergie: Rund 75 % der Weltbevölkerung sind betroffen - in Asien und Afrika sind es übrigens mehr als 90 %. Bei einer Laktoseintoleranz fehlt den Betroffenen das Enzym Laktase, das für den Abbau von Milchzucker benötigt wird. Von Natur aus ist es eigentlich so, dass Babys direkt nach der Geburt sehr viel Laktase produzieren, um die Muttermilch verdauen zu können. Nach der Entwöhnung sinkt der Anteil an Laktase im Körper eigentlich auf ein Mindestmaß. Lediglich durch die konstante Milchwirtschaft der letzten Jahrhunderte konnte sich eine "Mutation" durchsetzen, die es vielen Menschen möglich macht, Laktose weiterhin zu verdauen. Wer unter einer Laktoseintoleranz leidet oder Alternativen ausprobieren möchte, kann auf Ersatzprodukte aus Soja-, Getreide- oder Mandelmilch zurückgreifen. Wussten Sie übrigens, dass viele Käsesorten überhaupt keinen Milchzucker enthalten und daher auch für Allergiker geeignet sind? Im Hotel Sarotla verwöhnen wie Sie selbstverständlich auch gerne mit laktosefreien Gaumenfreuden.

Im Falle einer Laktoseintoleranz, Glutenunverträglichkeit oder anderen Nahrungsmittelallergien oder -unverträglichkeiten geben Sie uns bitte vor Ihrer Anreise Bescheid, damit wir Ihnen garantiert auch als Allergiker einen unbeschwerten Urlaub bescheren können.
Kommentare

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Urlaubsplaner

Prüfen Sie direkt die Verfügbarkeit in Ihrem Wunschzeitraum ...
Anreise
Übernachtungen:
Erwachsene:

Freude verschenken ...

Sarotla Gutscheine

mit den Sarotla-Gutscheinen
zu den Gutscheinen

Prospekte und mehr

Sarotla Restaurant

Hier finden Sie unser aktuelles
Prospekt und weitere Downloads
zu den Downloads

Hotels mit Hotelbewertungen bei HolidayCheck
Heuboda Brand

DER Treffpunkt

in Brand direkt am
Skigebiet & Golfplatz


  • vioma